Die Projekte

Links im Bild verlief der alte Deich bei Lenzen an der Elbe. (Foto: DUH)

Lebendige Flüsse

Mit Ihren Spendengeldern gestaltet die Deutsche Umwelthilfe im Rahmen der Kampagne Lebendige Flüsse kanalisierte und begradigte Ufer so um, dass sich Biber, Eisvogel oder Wasseramsel dort wieder wohl fühlen können. Natur- und Hochwasserschutz gehen dabei Hand in Hand. Das zeigt die derzeit größte Deichrückverlegung in der Lenzener Elbtalaue.

Auch für Schülerinnen und Schüler bieten wir gemeinsam mit Naturschutzgruppen vor Ort die Aktion "Schulen für Lebendige Flüsse" an. Angefangen von der Kanutour über die Gewässeruntersuchung bis hin zur Bachpatenschaft gibt es zahlreiche Umweltbildungsaktionen. Informationen und Infrastruktur für Erholung und Naturbeobachtungen ergänzen unsere Maßnahmen, denn ein lebendiger Fluss ist gleichzeitig auch ein wertvoller Naherholungsraum.

Lebendige Wälder

Der Kellerwald in Nordhessen. (Foto: DUH)

Erlöse aus der Handysammlung fließen in die Projekte des Netzwerks Lebendige Wälder zum Schutz der Pflanzen- und Tierwelt. Denn naturnahe Wälder sind in Mitteleuropa selten geworden. Sie gehören zu den wichtigsten Lebensräumen für wildlebende Tier- und Pflanzenarten in Mitteleuropa und spielen damit eine bedeutende Rolle für den Erhalt der biologischen Vielfalt. Darüber hinaus tragen sie zum Schutz des Grundwassers und zum Klimaschutz bei.

Im Rahmen des Netzwerks Lebendige Wälder engagiert sich die Deutsche Umwelthilfe e.V. zusammen mit der Telekom Deutschland bundesweit für verschiedene Waldprojekte. Im Buchenwald im Nationalpark Hainich in Thüringen oder in den Wäldern im Pfälzer Naturpark Soonwald-Nahe liegen zwei unserer verschiedenen Wald-Projekte.