Die Herstellung, Nutzung und Entsorgung von Laptops und Tablets führt zu ähnlichen Umweltproblemen wie bei den Handys. Um illegale Exporte von Elektroschrott in Länder des globalen Süden zu vermeiden, ist eine ordnungsgemäße Abgabe bei Wertstoffhöfen oder bei spezialisierten Sammlungen die einfachste Lösung. Seit dem 24. Juli 2016 sind auch Händler mit einer Fläche von mindestens 400 m² verpflichtet, alte Elektrogeräte kostenlos zurückzunehmen – egal wo die Geräte gekauft wurden. Bei Kleingeräten unter 25 cm ist die Rückgabe von bis zu fünf Geräten pro Geräteart nicht an den Kauf eines Gerätes gebunden.

Aus Sicht des Umweltschutzes ist auch bei Laptops und Tablets die Aufbereitung und erneute Nutzung der beste Weg. So können durch ein wiederaufbereitetes Tablet 59 kg Ressourcen und 139 kg Treibhausgase eingespart werden.¹

Firmen-Laptops und -Tablets können Sie über Green2B abgeben. Private Geräte können Sie beispielsweise auf Reuse Notebooks kostenlos einschicken, um sie wieder aufbereiten oder fachgerecht recyceln zu lassen.

¹ Fraunhofer UMSICHT 2018